Erfolgreiche Handballer der Wettkampfklasse II

Mit insgesamt 26 Handballern und zwei Mannschaften sind die männlichen Handballer der Wettkampfklasse II Richtung Leinfelden gefahren, um die Mission RP-Finale in Angriff zu nehmen.

 

 

Nach 90-minütiger Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln ging es nach einer kurzen Erwärmung direkt auf die Platte. In zwei spannenden Spielen gegen den Gastgeber Philipp-Matthäus-Hahn Gymnasium und das Schelztor Gymnasium Esslingen, die leider am Ende knapp verloren wurden, hat sich die jüngere Mannschaft des GymPls von ihrer besten Seite gezeigt. Trotz körperlicher Überlegenheit des Gegners gelang es den Youngsters strukturierte und gut vorbereitete Spielzüge erfolgreich durchzuführen. Auch in der Abwehr zeigten die Sportler einen kompakten Abwehrverbund und machten es den Gegnern schwer mit einer anspruchsvollen 3-2-1 Deckung. Mit dem Willen und der Leistungsbereitschaft hat die Mannschaft gezeigt, dass sie sich vor keinem Gegner verstecken braucht und auch in Zukunft eine große Rolle bei Jugend trainiert für Olympia spielen kann. Die etwas älteren Schüler (Jg. 2002-2003) des Gymnasiums konnten sich souverän in ihrer Gruppe durchsetzen und erreichten als Gruppensieger die Finalrunde. Nach überzeugenden Siegen gegen die Nachbarn der Realschule Plochingen und das Eduard Spranger Gymnasium aus Bernhausen konnten die Schüler als Gruppenerster in die Finalrunde einziehen. Auch in der Finalrunde haben sich die Handballer durch einen Doppelsieg auf Platz eins gekämpft, um so Anfang Februar am RP-Finale teilnehmen zu können. Dort treffen die jeweiligen Bezirksmeister aufeinander, die um den Einzug ins Landesfinale spielen werden.

© 2010 - 2019 - Gymnasium Plochingen - Homepage AG

Design by: Alex Winkler