Wirtschaft hautnah in Frankfurt und Uhingen

Nachdem die Schülerinnen und Schüler des Kernwahlfaches Wirtschaft im März diesen Jahres in Frankfurt vielfältige Einblicke in die Wirtschaftswelt der Mainmetropole erhalten konnten, war am 12. Juli auf den ersten Blick das komplette Kontrastprogram angesagt.  

Gegenüber den knapp 700 000 Einwohnern Frankfurts, wirken die 13 000 Uhinger überschaubar. Der Besuch eines Wolkenkratzers wie dem Commerzbank Tower (259m) musste offensichtlich ausfallen. Und auch Bundesbänker und Start-Up Gründer haben wir auf unserer Exkursion nicht getroffen.  

Doch wird Uhingen von vielen vielleicht ähnlich unterschätzt wie der hidden champion Allgaier, der dort seinen Unternehmenshauptsitz unterhält.

Bei der Unternehmenserkundung des Automobilzulieferers, der auch im Bereich der Verfahrenstechnik aktiv ist, erhielten die Schülerinnen und Schüler Einblicke in verschiedenste betriebliche Prozesse. Logistik, Digitalisierung und Auftragsakquise waren genauso Themen, wie der technische Prozess der Werkzeugherstellung. Wer hätte gedacht, dass es für die Herstellung der Außen- und Strukturteile des Porsche 911 tonnenschwere Presswerkzeuge aus Uhingen braucht?

Die Gruppe jedenfalls war beeindruckt vom Mittelständler, der sich - auch als möglicher zukünftiger Arbeitgeber - von seiner besten Seite präsentierte. Die Studierenden der DHBW, die uns durch den Nachmittag führten, konnten nämlich auch Fragen zu Studium und Ausbildung direkt beantworten.

Bei allen Beteiligten bedanken wir uns ganz herzlich für den lehrreichen, kurzweiligen und interessanten Nachmittag.

Ein kleiner Höhepunkt ereignete sich übrigens direkt als wir das Unternehmensgelände betraten. Professor Dr. Dieter Hundt, ehemaliger Arbeitgeberpräsident und VfB Aufsichtsrat sowie Gesellschafter und Aufsichtsratsvorsitzender von Allgaier nahm sich Zeit für ein Foto mit uns. (Rl)  

© 2010 - 2018 - Gymnasium Plochingen - Homepage AG

Design by: Alex Winkler